News

Familien-Weihnachtsmesse 24.12.2014

Am 24.12.2014 hat der Jugendchor Zaniglas-Greechu wieder die Weihnachtsmesse gestaltet. Mit ihren Lieder haben die Kinder und Jugendlichen  schöne und weihnachtliche Stimmung an die vielen Gläubigen in der Pfarrkirche von St. Niklaus vermittelt.

KaJuZa-Fackelwanderung 12.12.14

Die katholische Jugendarbeit Zaniglas, KaJuZa, hat am Freitagabend 12.12.14 eine Fackelwanderung nach Schalbetten mit Messfeier durchführen können. Über 40 Jugendliche haben daran teilgenommen. Es war ein schönes Erlebnis für alle.

Zaniglastag 2014

Am 06. Dezember 2014 war der Nikolaus zu Besuch in der Pfarrkirche. In einer schönen Messfeier wurde dem Zaniglaser Schutzpatron gedacht. Sodann hat der Nikolaus auch noch die Messdiener für ihr Engagement während des Jahres gelobt und ihnen ein Geschenk abgegeben.

Aufnahme Neumitglieder JuBla

Am 29.11.2014 konnten in der Vorabendmesse neue Mitglieder für Jungwacht und Blauring aufgenommen werden: Abgottspon Jeremy, Biner Alina, Brantschen Leon, Chanton Robin,

Chanton Giulliano, Fux Julian, Fux Nico, Imboden Jannis, Imboden Tjark, Jenelten Alisha, Julius Junisha, Kalbermatter Aaron, Kalbermatter Hannah, Passeri Priscilla, Sarbach Simon, Sarbach Anna-Maria und Wiedmer Noel. Die Bilder anbei zeigen einige Ausschnitte aus der JuBla-Messfeier.

Messdiener-Aufnahme

Am 15.11.2014 in der Vorabendmesse konnten die neuen Messdienerinnen und Messdiener aufgenommen werden. Pfarrer Rainer Pfammatter und Pfarreiratspräsidentin Cornelia Fux hiessen die neuen Helferinnen und Helfer mit einem Kreuzanhänger und einem Messdiener-Sticker-Book herzlich willkommen. Die Besucherinnen und Besucher des Gottesdienstes taten dies mit einem herzlichen Applaus.

Ehejubilare

Am 05.10.2014 lud die Pfarrei die Ehejubilare zur Sonntagmorgenmesse in die Pfarrkirche in Zaniglas ein. Pfarrer Rainer Pfammatter betonte dabei, dass jeder, der in der Liebe wachsen will, täglich an sich selber arbeiten soll. Jeder der Jubilare solle sich weiter von Gott führen lassen und dabei auch nach vielen Ehejahren immer noch einen Schritt auf den anderen zugehen. Mit den Bibelworten „es gibt keine grössere Liebe, als wenn einer sein Leben für seine Freunde hingibt; ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was ich euch auftrage“ gratulierte die Pfarrei den zahlreich erschienen Paaren. Als kleines Geschenk erhielt jedes Paar am Schluss des Gottesdienstes „an Tretscha“ (Zopf), die symbolisiert, wie verflochten, ineinander verstrickt und eben doch sehr geniessbar eine gute Partnerschaft ist.

 

Die Fotos sind in hochauflösender Druckqualität. Es dauert einen Moment, diese zu laden.

Neue Kommunionhelferinnen

Am 05.10.2014 konnte Pfarrer Rainer Pfammatter in der Sonntagsmesse zwei neue Kommunionhelferinnen in ihr Amt einsetzen.

 

Diana Rovina und Liliane Biner erhielten einen besonderen Segen und durften gleich anschliessend ihr Amt erstmals ausführen.


Die Pfarrei freut sich über zwei weitere Helferinnen, die bereit sind, Pflichten und Aufgaben zu übernehmen. Vergällt‘s Gott.