Hungertuch

Als Hungertuch wählen wir ein klassisches Kunstwerk: Jesus in der Mitte überwindet am Kreuz die Macht des Bösen. So wird der Schandpfahl zum Paradiesbaum. Es stammt von Jacques Chéry, einem Künstler aus Haiti. Es orientiert sich an den Bibeltexten der fünf Fastensonntage im diesjährigen Lesejahr B. Auf der unteren Ebene zeigen die Bilder Szenen der Heimatlosigkeit, der Friedlosigkeit und der Orientierungslosigkeit. Christus überwindet in den Bildmotiven der mittleren Ebene das Böse, vom Künstler dargestellt als neuer Adam, der die Versuchung besteht, der den Tempel reinigt und der am Kreuzesbaum erhöht wird. In der oberen Ebene sehen wir Bilder der Hoffnung, der neuen Schöpfung und der uns allen verheißenen Tischgemeinschaft

Josefs Novene

Papst Franziskus hat ein Jahr des Hl. Josef ausgerufen. Aufgrund seines Schreibens „Patris Corde“ hat Andrea Murmann mit dem Pfarrer ein neutägiges Gebet verfasst. Die junge Theologie-Studentin Noemi Frey hat dazu 9 inspirierte Bilder gemalt. Das Novenen-Heft kann in den Kirchen bezogen werden für CHF 2.- Nach den Messen können Interessierte die Novene zusammen beten. 

Barmherzigkeits-Sonntag

Barmherzigkeits-Sonntag

Die Pfarrei Zaniglas durfte am 11. April am Nachmittag einen schönen Barmherzigkeits-Sonntag erleben. Es wurde viel gebetet und gesungen. Wir danken allen Beteiligten die mitgetragen haben recht herzlich. Urban Gruber für das Vorbeten des Rosenkranz und Marie-Noel Kronig als Faustynas. Auch dem Tu Solus Team mit Pfr. Rolf und Cornelia Pollinger.

Auch unsere kleinsten konnten am Vortag beim Voreucharistischen Gottesdienst den barmherzigen Jesus kennen lernen. 

So wollen wir alle dem barmherzigen Jesus danken, das er uns diesen Gnadentag geschenkt hat.

Wasser für Kamerun

Während der Fastenzeit wurde eine Kollekte für das Hilfsprojekt «Wasser für Kamerun» in St Niklaus und Herbriggen organisiert.

Eure grosszügige Spende mit Fr. 8210.15 wird den Bau des zwölften Brunnens ermöglichen. Als Erinnerung an diese Spende wird der Brunnen dem Hl. Nikolaus geweiht.

 

Werte Spenderinnen und Spender,

Wir möchten Euch allen herzlich für Eure Spenden und Unterstützung beim Hilfsprojekt «Wasser für Kamerun» danken. Augustine kümmert sich um die unbürokratische und direkte Verwendung Eurer Spende. Das Spendenkonto ist immer noch offen:

Augustine Pfammatter, CH88 8080 8002 3929 2226 9, Raiffeisen Region Visp.

Vergelt’s Gott!

 

Die Verantwortlichen des Vereins «Hilfsprojekt Wasser für Kamerun»

Augustine Pfammatter, Vreny InAlbon, Pascale Pubanz, Agnes Vogel